Projekt Bildstöcke

Vor über 100 Jahren haben verantwortungsvolle Menschen unserem Verband als Aufgabe die „Förderung der Gartenkultur und der Landespflege“ in die Satzung geschrieben. Vielleicht ahnten sie schon damals, dass Pflege von Tradition und Kultur eine immerwährende Aufgabe und Herausforderung sein würde.

Dem Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Unterfranken – mit 435 Gartenbauvereinen und 53.030 Mitgliedern – ist es daher ein besonderes Anliegen, mit der Gestaltung des Umfeldes religiöser Flurdenkmäler, den ursprünglichen Zielen des Verbandes auch heute gerecht zu werden.

Mit einer gezielten Information und Beratung möchte der Bezirksverband zusammen mit seinen neun Kreisverbänden und mit Unterstützung der Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege an den Landratsämtern die Menschen für dieses Thema sensibilisieren, um damit eine Verbesserung der Gestaltung des Umfeldes an solchen besonderen Plätzen anzustoßen. Wir sehen in dieser Aufgabe eine echte Herausforderung für unseren Verband, bei der es uns ausdrücklich um das Bewahren und Weiterentwickeln von Traditionen und Bräuchen geht. Daher werden die Belange der Denkmalpflege besonders berücksichtigt und die Verwendung traditioneller Pflanzen mit christlichem Symbolcharakter angeregt.

Die Broschüre soll daher eine Hilfestellung geben bei der Grüngestaltung im Umfeld von Bildstöcken und Kapellen in unserer schönen fränkischen Landschaft. Sicher wird es auch Situationen geben, bei denen verschiedene Lösungen möglich wären. Hier sind wir besonders gefordert, behutsam und respektvoll miteinander umzugehen, um für alle ein akzeptables Ergebnis zu erreichen.

imgp3664

 

imgp3694

 

ufra12_cbender_bildstoecke

 

 

Display Bildstockumfeld VII.pdf

Broschüre Bildstockumfeld VII.pdf

 

anschreiben_an_alle_kfb_und_kv_wettbewerb.pdf

wettbewerb_des_bv_2012_ausschreibung.pdf